Skip to content

„Es schon eine tolle Sache wenn auch Damen endlich Skifliegen dürfen”

Wintersport liegt in der Familie. Die jüngere Schwester bei der Nordische Kombination, die Zwillingsschwester ebenfalls in der Sportart Skispringen. Luisa Görlich erzählt uns im Interview mit SportlerINside wie sich die Geschwister untereinander unterstützen, die Diskrepanz zwischen Männern und Frauen im Skispringen und ihre schwere Verletzung 2018.

Faszination Skispringen – warum Skispringen und kein anderer Wintersport?
„Das ist eine gute Frage. Ich habe in der Kindheit viele verschiedene Sportarten ausprobiert und Skispringen hat mir von Anfang an gefallen und dann bin ich mit meiner Zwillingsschwester dabei geblieben.”

Deine Zwillingsschwester Sophia ist ebenfalls Ski gesprungen. Deine jüngere Schwester Emilia ist in der Nordische Kombination unterwegs. Habt ihr einen intensiven Austausch über den Sport und könnt euch gegenseitig Tipps geben?
„Ja das versuchen wir schon. Wenn einer irgendwo ein Problem hat dann schreiben oder telefonieren wir und geben uns Tipps, wenn wir grad welche hätten.”

Du hast im März 2018 einen Kreuzbandriss erlitten und bist eine ganze Saison ausgefallen. Wie sah deine Rehaphase aus und wie konntest du dich in der schwere Phase, immer wieder, motivieren weiter an deinem Comeback zu arbeiten?
„Anfang hat sich das bisschen schwieriger gestaltet da ich noch immer in der Abiturprüfung war. Aber danach konnte konnte ich mich voll darauf konzentrieren und war in Bad Endorf in der Reha für vier Wochen und haben danach in Oberstdorf weiter gearbeitet mit den Trainern und dem OSP. Eine große Hilfe war in der Zeit meine Familie die mich unterstützt hat wo sie nur konnten, genauso wie meine Trainer und auch Freunde.”

Bei etlichen Sportarten ist eine Riesen-Diskrepanz zwischen Männern und Frauen festzustellen – finanziell und medial, aber auch in der – zumindest subjektiven – Wertschätzung. Spürst Du das beim Skispringen auch?
„Ja das ist teilweise leider schon zu merken, vor allem wenn es um Wettkämpfe geht wie die Vierschanzentournee für Frauen oder das Skifliegen. Die Norweger gehen da schon eher mit guter Beispiele voran bei der Raw Air haben sowohl Männer wie auch Frauen die gleichen Wettkämpfe und es gibt für die Sieger auch das gleiche Preisgeld. Aber wir hoffen natürlich das es sich in den kommenden Jahren ändern wird, wir werden zumindest daran arbeiten.”

Und, natürlich zum Abschluss: Wie formulierst Du Deinen größten persönlichen, sportlichen Wunsch?
„Sportlich gesehen ist natürlich Olympia das wäre schon ein großes Ziel. Ebenso wäre es schon eine tolle Sache wenn auch Damen endlich Skifliegen dürfen und der Welt zeigen können, dass wir das auch können. Persönlich wünsche ich mir das ich mein Studium das ich nebenbei mache irgendwann gut abschließe und dann später den Beruf ausüben kann den ich mir vorstelle.”

Ähnliche Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.